Du bist maximale 3 Schritte vor der Problemlösung

3
369

Wie oft kommt es vor, dass du Probleme mit dir herumschleppst und dich immer wieder darüber aufregst oder genervt davon bist. Der Lösungsansatz für jedes Problem ist ganz einfach. Die Umsetzung kann allerdings aufwendig und kompliziert sein.

Love it, change it or leave it!

Schritt 1 ist erst einmal wahrzunehmen, dass ein Problem besteht. Teilweise ist man von einer Situation unterbewusst gestört, nimmt sie aber nicht aktiv wahr und ändert nichts daran.

Bsp.:
Täglich bei der Heimfahrt stehe ich 10 Minuten an einer Ampel.

Komme ich deshalb täglich genervt zu Hause an, kann ich mich dafür entscheiden es zu ändern.

Lösungsoptionen wären zum Beispiel:

  • Zu einer anderen Uhrzeit nach Hause fahren.
  • Einen anderen Heimweg wählen.

Es kann allerdings auch sein, dass die Lösung sehr komplex und langwierig ist. Hier musst du dich entscheiden, ob du es dann wirklich ändern möchtest.

Falls ja, dann tue es!

Wichtig ist allerdings, dir ALLE Optionen der Lösung zu überlegen!

Hier ein weiteres Beispiel:
Du bist mit deinen Kindern auf dem Spielplatz und hast ein Problem damit, dass andere Eltern ihre Hunde dabei haben und frei herum laufen lassen.

Jetzt kannst du dich dafür entscheiden, täglich am Spielplatz vorbeizufahren, zu kontrollieren, ob die Hunde da sind und jedes Mal das Ordnungsamt zu rufen.

Ganz schön aufwendig!

Geh doch einfach auf einen anderen Spielplatz.

Falls du das Problem nicht lösen möchtest oder das Problem nicht zu lösen ist, ist es sinnlos sich darüber aufzuregen.

Akzeptiere es und lass es ruhen!

Das ändert zwar nichts am Problem, durch die bewusste Entscheidung lernst du aber, damit umzugehen und kommst trotz der blöden Ampel entspannt zu Hause an!

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here